Canal du Nivernais & Radweg

Entdecken
Praxis
Thematik

Kontakt und Anfahrt

Office de Tourisme entre Cure et Yonne
Halte nautique de Bazarnes
Cidex 501
89460 Cravant
Tel +33 (0)3 86 81 54 26
E-mail

Historisches Erbe

Historisches Erbe am Canal du Nivernais entlang...

CRAVANT
Im Fremdenverkehrsverband Cure et Yonne wird eine Besichtigung des mittelalterlichen Dorfes mit Audioguide auf Englisch und Französisch angeboten.
Tel.: +33 (0)3 86 81 54 26
Sie können die Kirche Saint Pierre Saint Paul bewundern, die in mehreren Abschnitten im 12., 15., 16. und 17. Jahrhundert erbaut wurde oder den Bergfried aus dem 13. Jahrhundert besichtigen. Es handelt sich um einen ehemaligen befestigten Herrensitz, der dem Bistum Auxerre gehörte. Heute ist der Bergfried in Privatbesitz. Tel.: +33 (0)3 86 42 34 91
Der Wachturm aus dem 14. Jahrhundert ist ein Original-Überrest der Stadtmauer. Die Restaurierungsarbeiten sind im Gang.
Tel.: +33 (0)3 86 42 23 34 (Rathaus)

MAILLY LE CHATEAU
Die gotische Kirche Saint Adrien (13. Jh.), die Brücke (12. Jh.), die Kapelle Saint Nicolas (15. Jh.), der Wolfsbrunnen (20. Jh.) und die Friedhofskapelle (15. Jh.) bilden die bemerkenswerten Elemente dieses Dorfes.
Tel.: +33 (0)3 86 81 40 37 (Rathaus)
Das Schloss ist ein ehemaliger befestigter Bergfried aus dem 14. Jh. Es ist in Privatbesitz.
Das Schloss ""Château des Ports"" und das Taubenhaus waren ehemals im Besitz des Verantwortlichen für die Flößer. Heute ist es in Privatbesitz.

PREGILBERT
Die Kirche Notre Dame (12./13. Jh.)
Ehemalige Gemeindekirche von Luchy, die bei einem Brand vernichtet wurde.
Bei der Schleuse ist eine alte, mit dem Bauwerk verbundene Drehbrücke sehenswert.

SAINTE PALLAYE
Die romanische Kirche von Sainte Pallaye und ihre Krypta aus dem 12. Jahrhundert sind sehenswert.
Tel.: +33 (0)3 86 81 40 44 (Rathaus)
Das Schloss von Lacurne ist Privateigentum.

VERMENTON
Die Abtei Reigny aus dem 12. Jahrhundert ist eine ehemalige Zisterzienserabtei, das Refektorium und das Bewässerungssystem sind bemerkenswert.
Sie ist in Privatbesitz, aber während der Saison werden Führungen veranstaltet.
Tel.: +33 (0)3 86 81 59 30
Sie können ebenfalls die Kirche Notre Dame aus dem 12. Jahrhundert und den Meridian-Turm aus dem 14. Jahrhundert bewundern.
Tel.: +33 (0)3 86 81 50 01 (Rathaus)

MAILLY LA VILLE
Ein typischer Waschplatz aus dem 19. Jh. befindet sich ""unten an der Brücke "", Generationen von Waschfrauen haben sich dort bis in die 80er Jahre getroffen.

Diese Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, zögern Sie nicht, für weitere Einzelheiten die Internetseiten zu Rate zu ziehen, die den Gemeinden gewidmet sind und deren Websites!