Die Gemeinden

Entdecken
Praxis
Thematik

Kontakt und Anfahrt

Office de Tourisme entre Cure et Yonne
Halte nautique de Bazarnes
Cidex 501
89460 Cravant
Tel +33 (0)3 86 81 54 26
E-mail

Bessy sur Cure

Bessy, ein hübsches Dorf in einer Talmulde zwischen der Cure und den Kalk-Hanglagen Burgunds, zieht sich auf ca. 800 Metern am linkem Ufer der Cure entlang. Seine Wohnhäuser – die größtenteils aus dem Ende des 18. Jahrhunderts stammen, sind aus Burgunder Stein, was ihm einen bemerkenswert mineralischen Charakter verleiht, obwohl die Umgebung sehr grün ist, da ein Bewuchs mit Wiesen und Wald die Reben ersetzt, die einen mittelmäßigen Wein ergaben.

Eine Kirche aus dem 16. Jahrhundert, eine Brücke, die 1790 erbaut wurde, ein Waschplatz aus dem Jahr 1850, ein Rathaus (ehemalige Kapelle St Jacques aus dem 12. Jahrhundert) sind die einzigen Sehenswürdigkeiten dieses 162-Seelen-Dörfleins.

Seine Anziehungskraft liegt in der Stille und dem Wohlbefinden, das man bei langen Waldspaziergängen empfindet oder beim Nichtstun am Badestrand mitten im Herzen des Dorfes.

Eine Gemeinde-Herberge (23 Personen) ist eine Insel des Friedens für Pilger unterwegs nach Santiago de Compostela (GR13) oder zwei möblierte Unterkünfte für Naturliebhaber.



Bessy sur Cure, Luftbild